Griechische und lateinische Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hinweise zu Prüfungen im Wintersemester 2021/22

Stand 10.01.2022

10.01.2022

Gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) ist unter Beachtung der hiernach vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen die Abnahme von universitären Prüfungen in Präsenzform zulässig.

Bei Präsenzprüfungen gilt für Studierende:

  • 3G plus, d.h. zugelassen werden können nur geimpfte oder genesene Studierende oder solche, die einen negativen PCR-Test vorweisen, der zum Prüfungstermin nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dies gilt auch bei einem regionalen Hotspot-Lockdown, also bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 1.000.
  • Nicht geimpfte und nicht genesene Studierende, die im Einzelfall keinen PCR-Testnachweis erlangen können, dürfen ersatzweise auf der Basis eines täglichen negativen Antigen-Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, zur Prüfung zugelassen werden.
  • Die Prüferinnen und Prüfer unterfallen weiterhin der 3G-Regelung.
  • In Präsenzprüfungen muss grundsätzlich eine Maske getragen werden. Dies gilt nicht, wenn die Raumbelegung so geplant wird, dass der Mindestabstand von 1,5 m zu den Sitznachbarn sicher eingehalten werden kann. Dann kann die Maske am Prüfungsplatz abgenommen werden.

Ansonsten werden Prüfungen auch in alternativer Form durchgeführt, beispielsweise als Online-Prüfung.

Wann und wie eine Prüfung an der LMU stattfindet, erfahren Sie von Ihren Ansprechpersonen in den Fächern, Fakultäten und Prüfungsämtern.

Für die in den Prüfungs- und Studienordnungen festgelegten Regeltermine und Fristen gelten das Sommersemester 2020, das Wintersemester 2020/21, das Sommersemester 2021 und das Wintersemester 2021/22 nicht als Fachsemester (siehe Coronabedingte Anpassung der individuellen Studienzeit)

Für Staatsexamensprüfungen gilt Folgendes: Die Organisation obliegt hier überwiegend nicht der LMU, sondern den jeweils verantwortlichen Fachministerien. Bitte informieren Sie sich deshalb zu diesem Thema auf den Webseiten des zuständigen Ministeriums bzw. des von dort eingesetzten Prüfungsamtes.


Servicebereich