Griechische und lateinische Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

2008-13: Studium der Klassischen Philologie, Philosophie, Erziehungswissenschaft und Neogräzistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen (2009/10 im Rahmen des Erasmus-Programms)

2009-11: Studentische Hilfskraft in der Klassischen Philologie der LMU, u. a. im LMUexcellent-Forschungsprojekt ‚Editing glosses‘ des Münchner Zentrums für Editionswissenschaft

08/2009: International Summer School for Greek Language, History & Culture, Institute for Balkan Studies, Thessaloniki (mit Prof. Dr. Dr. h.c. Konstantinos A. Dimadis)

2012: Erstes Staatsexamen in Griechisch, Latein, Erziehungswissenschaft

2013: Erstes Staatsexamen in Philosophie/Ethik

seit 03/2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Martin Hose (Gräzistik, LMU)

03-04/2015: Forschungsstipendium an der Fondation Hardt: Fondation pour l’étude de l’antiquité classique in Genf-Vandœuvres

04/02/2016: Promotion im Fach Gräzistik bei Prof. Dr. Martin Hose zum Thema: „Lukians Schrift ‚Das traurige Los der Gelehrten‘ (De Mercede conductis potentium familiaribus, lib. 36) - Einführung und Kommentar“

Mitgliedschaften

seit 2013: Mommsen-Gesellschaft e.V.: Verband der deutschen Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet des Griechisch-Römischen Altertums

2013-16: Promotionsprogramm Altertumswissenschaften (PAW) am Münchner Zentrum für Antike Welten (MZAW) der LMU


Servicebereich