Griechische und lateinische Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

  • 10. Mai 1978
    Geburt in Heide / Holstein
  • 1998-2000
    Magisterstudium der Philosophie (Hauptfach), der Grie­chischen Phi­lo­logie und der Informatik (Nebenfächer) an der CAU
  • seit 1999
    Mitarbeit im Internationalen Institut für Theoretische Cardiologie e. V., Kiel-Schilksee (IIfTC) (u. a. Mitorganisation von Tagungen, Webmaster der Institutshomepage)
  • 2000-2004
    Magisterstudium der Griechischen Philologie (Haupt­fach), der Pho­­netik und digitalen Sprachverarbeitung und der Infor­matik (Nebenfächer) an der CAU
  • 2001-2005
    Studentische Hilfskraft am Institut für Klassische Altertumskunde (Lehrstuhl Prof. Dr. Konrad Heldmann)
  • 2004
    Magisterexamen (Thema der Magisterarbeit: „Sport­meta­pho­rik in Pindars Epinikien“)
  • seit 2005
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der CAU (Lehrstuhl Prof. Dr. Lutz Käppel)
  • 2005-2007
    Beteiligung am Forschungsprojekt „Herzrhythmen als komplexes nicht-lineares Modellsystem“ (Institut für Physik, Arbeitsgruppe Statistische Physik / Chaostheorie, Universität Potsdam; Inter­na­tio­nales Institut für Theoretische Cardiologie e. V., Kiel-Schilk­see)
  • 2005-2008
    Promotionsstudium an der CAU (zusätzlich Studium der Lateinischen Philologie)
  • 2008
    Promotion (Thema der Dissertation: „Das Gleiche im Verschiedenen. Metapher des Sports und Lob des Siegers in Pindars Epinikien“)
  • 08/2013-07/2016
    Visiting research scholar am Department of Classics der Emory University (Feodor Lynen-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung); Projekt: "Mathematische Modellierung bei Platon"
  • 2013
    William M. Calder III Fellowship 2013 der American Friends of the Alexander von Humboldt Foundation
  • 2014
    William M. Calder III Fellowship 2014 der American Friends of the Alexander von Humboldt Foundation
  • 2015
    William M. Calder III Fellowship 2015 der American Friends of the Alexander von Humboldt Foundation

Servicebereich